Perfekt fahren mit MOTORRAD Teil 10: Fahrwerksabstimmung (Archivversion)

Die Zugstufenstellschraube sitzt in der Regel am oberen Gabelende (exotische Gabeln verfügen hier über eine nach Gabelholmen getrennte, gesondert gekennzeichnete Druck- und Zugstufeneinstellung). Die Zugstufendämpfung verhindert das Nachschwingen der Gabel beim Ausfedern. Ist die Zugstufe zu weich, beginnt die Gabel zu springen, die Frontpartie »schwimmt«.Bei zu harter Einstellung bleibt die Gabel nach dem Einfedern »stecken«, das Vorderrad kann Bodenwellen nicht schnell genug folgen, das Motorrad reagiert mit Lenkerschlagen und bockiger Radführung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote