Perfektionstraining: Vorstellung (Archivversion) RUNDRUM–––––

Neben Kurvenwetzen und Trainingseinheiten gibt’s beim Perfektionstraining noch einiges drum rum.

Darf’s auch ein bißchen mehr sein? Diese Frage wird beim MOTORRAD-Perfektionstraining nicht nur am reichhaltigen Abendbüfett gestellt. Das ACTION TEAM-Nürburgring-Erlebnis beschränkt sich schon seit langem nicht mehr nur auf Pflichtübungen wie Fahrtraining auf der Nordschleife und Übungseinheiten des klassischen Sicherheitstrainings. Die insgesamt zehn von Inhalt und Angebot recht unterschiedlichen Trainings pro Jahr bieten noch jede Menge mehr rund um den Genuß Motorradfahren. Zur Kür gehört eine Service-orientierte Organisation, die Probleme meist gar nicht aufkommen läßt - dank MOTORRAD-Techniker Michael Funke, der mit seinem Werkstattwagen vor Ort ist, sowie durch externe Hilfe wie zum Beispiel dem Reifenservice von Metzeler. Das Trainingsangebot in kleinen Gruppen von durchschnittlich weniger als acht Motorradfahrern pro Instruktor wird von hochkarätigen Referenten ergänzt. Die Professoren Dr. Bernt Spiegel (Anthropologe und Psychologe) und Dr. Hans Eberspächer (Sportpsychologe), die sich mit der »Kopf-Arbeit« beim Motorradfahren auseinandersetzen, gehören ebenso zur MOTORRAD-Stammbesetzung wie Rennarzt Dr. Christoph Scholl, der in einzigartiger Manier auch noch für die medizinische Betreuung verantwortlich ist. Das internationale Renn-Ambiente am Nürburgring und das Dorint-Hotel mit Schwimmbad und Sauna sowie Blick auf die Boxengasse sorgen für das richtige Umfeld. Die Saison 1996 ist bereits rundrum geplant. Kenner und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote