Piaggio-Gruppe (Archivversion) Global Player

Europas größter Zweiradhersteller Piaggio will zum Global Player aufsteigen und den Japanern Konkurrenz machen: Nach einem jetzt vorgelegten Dreijahresplan investiert der italienische Konzern, zu dem die Marken Aprilia, Derbi, Gilera, Moto Guzzi und Vespa gehören, in diesem Zeitraum 320 Millionen Euro. Piaggio will vor allem sein Geschäft in Nordamerika, China und Indien ausbauen sowie auf neuen Märkten wie Brasilien und Vietnam Fuß fassen. Im Motorradbereich setzen die Italiener vornehmlich auf die Marke Aprilia und dort besonders auf Mittelklassemodelle wie die neue SL 750 Shiver. Allein 2007 bringt die Gruppe 27 neue Roller- und Motorradmodelle.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel