Pit wieder fit (Archivversion) Pit wieder fit

Pit Beier hält Kontakt zu 250 cm³-Cross-WM-Tabellenspitze

Der deutsche Moto Cross-Star Pit Beirer kämpft sich nach durchwachsenem Start allmählich an die Tabellenspitze der 250er WM vor (siehe Interview). Mit Platz zwei und drei im französischen Ernée rückte er erstmals in seiner Karriere auf WM-Rang zwei vor. Einziger Wermutstropfen: Neuer Tabellenführer ist sein Kollege im Kawasaki-Werksteam, Marnicq Bervoets. Der Belgier konnte das zweite Rennen gewinnen, nachdem im ersten Lauf der Lokalheld Mickael Maschio auf Yamaha erfolgreich war.WM-Stand 250 cm³: 1. Marnicq Bervoets (B) 120 Punkte, 2. Pit Beirer (D) 117, 3. Fréderic Bolley (F) Honda 109, 4. David Vuillemin (F) Yamaha 85;Die 500er Moto Cross-WM im spanischen Osuña erlebte ein angenehme Überraschung. Altmeister Trampas Parker, in Italien ansäßiger US-Amerikaner, siegte mit der 380er Zweitakt-KTM im ersten Rennen und wurde im zweiten Lauf Dritter. Und noch ein Comeback gab es in Osuña. Weltmeister Joel Smets ist wieder voll fit. Mit dem umgekehrten Ergebnis, Dritter und Erster, und insgesamt einer halben Sekunden Vorsprung holte der Belgier den Tagessieg. Husqvarna-Werksfahrer Bernd Eckenbach wurde 26. und Zehnter. Jochen Jasinski auf der Sarholz-Honda holte als Zwölfter des zweiten Rennens ebenfalls WM-Punkte.WM-Stand 500 cm³: 1. Joel Smets (B) Husaberg 63, 2. Yves Demaria (F) Husqvarna und Andreas Bartolini (I), je 54, 4. Alessandro Puzar (I), beide Yamaha, 51.In der 125er WM brachte der Ausflug nach Brasilien das gewohnte Duell. Titelverteidiger Alessio Chiodi auf Husqvarna und Yamaha-Fahrer Claudio Federici teilten sich die Siege und zweiten Plätze in Indaiatuba.WM-Stand 125 cm³:1, Alessio Chiodi (I) Husqvarna 114, 2. Claudio Ferderici (I) Yamaha 102, 3. Mike Brown (USA) Honda 69.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote