Preisspiegel 125er (Archivversion) Erster Einsatz

Mit neuer Führerscheinregelung starten auch viele Autofahrer auf zwei Rädern. Da werden alte 125er zum Renner.

Mit dem Wie und Wann der neuen 125er Klasse hat sich der Gesetzgeber viel Zeit gelassen, bis es Ende Februar dieses Jahres soweit war. Da die Motorradindustrie beziehungsweise die deutschen Importeure auf das neue Reglement so schnell nicht reagieren konnten, tun sich die Händler mit dem verstärkten Andrang nach denneuen 15 PS starken 125ern entsprechend schwer. Denn nicht nur die 16 und 18jährigen schauen jetzt bei den Händlern vorbei. Auch Autofahrer, die ihren Führerschein 3 vor dem 1. April 1980 erworben haben, kommen mit der Neuregelung in den Genuß, ein Motorrad oder einen Roller dieser Hubraum- und PS-Klassefahren zu dürfen. Bei den meisten Importeuren in Deutschland - Ausnahme sind die Roller, die mobilisieren ab Werk noch alle weniger als 15 PS - müssen die entsprechenden Drosselsätze erst nochentwickelt und die Maschinen mit entsprechenden Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) oder Einzelgutachten homologiert werden.Dieie Preisspannen bei Neumaschinen - für einen Bajaj Chetak-Roller müssen kaum mehr als 3000 Mark, für eine Cagiva Mito fast 10 000 Mark gelöhnt werden - sind gewaltig. Eigentlich logisch, daß sich die Interessenten auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Was da zum Teil noch an preisgünstigen 125ern, die im Original dem neuen Reglement entsprechend, angeboten wird, zeigt die eurotax/SCHWACKE-Liste. Für die Aprilia RS 125 Extrema und die Cagiva W 8 stehen die Modifikationen für die 15-PS-Versionen vor dem Abschluß. Wobei der Fundort für eine ältere Gebrauchte ebenso die Garage des Nachbarn wie auch eine Anzeige im regionalen Wochenblatt sein kann.Neueinsteiger sollten sich neben der Preisvorstellung überlegen, ob sie eine Allroundmaschine wie zum Beispiel eine Honda CB 125 T mit einem relativ ruhigen Viertaktmotor oder eine Enduro wie die Yamaha DT 125 R mit einem eher nervösen Zweitaktantrieb bewegen wollen. Wenn die Kriterien nicht ganz klar sind, geht probieren über studieren. Schließlich sitzt Mann oder Frau nach dem Kauf eine ganze Saison auf dem Untersatz. Und der sollte dann der eigenen Vorstellung vom Fahren doch einigermaßen nahekommen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote