Preisspiegel: Alle Modelle (Archivversion)

Fritz Limbächer über die Situation auf dem Gebrauchtmarkt

Wie groß ist Ihr Angebot an gebrauchten Motorrädern?Um die 200 Maschinen - vom 50er Roller bis zur Kawasaki VN 1500.Welche Marken bieten Sie an?Das Schwergewicht liegt auf den vier japanischen Marken, aber auch Ducati und Bimota sind vertreten.Wie groß sind Nachfrage und Angebot in der 125er Klasse?Der Markt ist leergefegt, die Nachfrage aber unvermindert kräftig. Unser Angebot bei Sportmaschinen ist mit der NSR von Honda, der Mito von Cagiva und der RS von Aprilia bislang noch gut.Und bei den Choppern?Die sind bei den Jungen, auf dem 125er Sektor unser zahlreichstes Publikum, nicht so populär. Die meisten Kids haben lieber Stummellenker und eine rennmäßige Verkleidung wie die richtigen Racer.Die haben also nicht den gleichen Geschmack wie der überwiegende Anteil der automobilen Späteinsteiger?Die 16- bis 18jährigen sagen oft: »Ich möcht’s mal nicht so im Kreuz haben wie mein Alter.«Werden denn die anderen ostasiatischen Anbieter wie zum Beispiel Hyosung, die Sie auch anbieten, in Sachen Stückzahlen mit den bekannten Herstellern konkurrieren können? Speziell Koreaner und Taiwanesen sind für Marktnischen im Gegensatz zu japanischen Großkonzernen sehr flexibel.Zu den erwachseneren Hubräumen. Werden Chopper oder sportliche Maschinen diese Saison gefragter sein?Das ist noch nicht ausgemacht, weil sich viele Chopper-Fahrer erst bei konstanter Frühjahrstemperatur entscheiden. Die sportlichen Fahrer wissen in den meisten Fällen schon sehr genau, was sie haben wollen und haben schon geordert. Es sieht so aus, als ob bei uns dieser Anteil größer bleiben wird.Sie sind also für das Geschäft mit gebrauchten vorsichtig optimistisch?Vorsicht kann nie schaden. Aber wie Sie an unserem reichhaltigen Angebot an 600ern und größeren Modellen sehen, ist die Auswahl auf Zuwachs gegenüber dem letzten Jahr ausgerichtet.Was können Sie für 7000 Mark anbieten? Zu dem Preis gibt es in jeder Klasse sehr ordentliche Bikes. Dafür erhält man sogar im günstigsten Fall schon eine CBX 1000 mit sechs Zylindern.Und für 5000 Mark?Für Einsteiger zum Beispiel eine erstklassige Suzuki GS 500 mit wenig Kilometern oder eine etwas betagtere Honda CBR 600 F oder Transalp.Und für 3000 Mark ist auch noch was da?Exoten wie eine Aprilia Tuareg 350 oder Oldies wie eine CB Honda 400 N kommen immer mal rein.Ist das schon das Billigste?Nein, auch für die Hälfte gibt’s noch was. Zum Beispiel eine Yamaha XS 400 oder eine Honda CBX 550. Die sind allerdings schon stark beansprucht. Der Kunde sollte probefahren und entscheiden, ob er damit die Saison 1997 in Angriff nehmen will.Und das teuerste?Das ist eine Ducati 916 für 29 999 Mark.Gibt’s für den Preis nicht schon ‘ne fabrikneue?Natürlich, aber nicht mit goldbeschichtetem Rahmen.Werden denn die Angebote im Lauf der Saison noch preiswerter?Zunächst mal nicht. Im März und April werden die Preise konstant auf einer gewissen Höhe bleiben. Im Mai und Juni steigen sie noch einmal - Voraussetzung ist natürlich ein stabiler Sommer. Erst nach den großen Ferien ist mit einem deutlichen Fallen der Preise zu rechnen.Wie sieht es mit Garantie für ein bei Ihnen erworbenes Gebrauchtmotorrad aus?Wenn die Maschine nicht älter als acht Jahre ist, gibt es ein Jahr Garantie ohne Kilometerbegrenzung. Gegen einen Aufpreis gibt es sogar zwei Jahre.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote