Preisspiegel: Ducati-Gebrauchtpreise (Archivversion) Preisspiegel

Seit US-Investor Texas Pazific die italienische Marke Ducati wieder flottgemacht hat, sind auch die Gebrauchtpreise stabiler. Nach wie vor sind die größten Preisnachlässe bei den Einsteiger-Modellen 600 Supersport und 600 Monster möglich, da sie häufig schnell wieder verkauft werden. Anders sieht die Lage bei den hochpreisigen Vierventilern, der 916 und 748, aus. Diese Ikonen italienischen Motorradbaus sind in Deutschland immer noch so rar, daß auch zwei Jahre alte Exemplare relativ viel Geld kosten. Moto Guzzi, hier nur noch mit dem 1100er V2 im Sport- und California-Modell vertreten, bietet gebraucht Solides. Konstruktiv ähnlich traditionell wie Harley fehlt zur Popularität allerdings das jahrelang vernachlässigte Image.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote