Preisspiegel Kawasaki (Archivversion) Richtige Partner-Wahl?

Ob Chopper, Sportler oder Enduro, das Modellprogramm von Kawasaki hat alles zu bieten. Mit etwas Glück sollte sich auch auf dem Gebrauchtmarkt das Passende finden.

Was haben der Sporttourer GPZ 500 S, der Chopper EN 500 und die Enduro KLE 500 von Kawasaki gemeinsam? Richtig, alle drei werden vom gleichen Triebwerk befeuert. Ein Beispiel für rationelle Modellkonzeption? Sicherlich. Wobei der potente Doppelnocken-Zweizylinder den Absatz von Kawasaki-Modellen in Deutschland stückzahlenmäßig entschieden auf Trab bringt. Und das kann nur gelingen, wenn die spezielle Abstimmung des Motors für alle drei Modellkonzepte in Verbindung mit der richtigen Fahrwerks-Philosophie stimmt. Entsprechend gefragt und zahlreich sind diese drei Modelle auch auf dem Gebrauchtmark wiederzufinden. Wer jetzt nach Frühlingsanfang einen Blick in den Anzeigenmarkt wirft, dem wird auffallen, daß relativ häufig die Modelle EL 250 und EN 500 mit geringer Laufleistung angeboten werden. Der bei Choppern angestrebte einheitliche US-Cruiser-Look macht auch vor den kleinen Modellen nicht halt. Folglich hat Kawasaki die EL 250 und EN 500 überarbeitet. Konsequenz: Die älteren Jahrgänge werden jetzt verstärkt und relativ günstig angeboten.Auch betagtere populäre Modelle wie die GPZ 900 R oder die heute zwar noch produzierte, aber schon etwas in die Jahre gekommene 1000 GTR sind solide Konstruktionen, die, obwohl technisch nicht mehr auf dem neusten Stand, emsig gesucht werden. Dasselbe gilt auch für die preiswerte GPX 600 R, die ab 1994 wieder neu ins Programm aufgenommen wurde.Zur exakten Preisbestimmung auf dem freien Markt kann die nebenstehende eurotax/SCHWACHE- Liste nur eine ungefähre Orientierung geben. Die Notierungen sind Händler-Verkaufspreise für verkehrssichere, betriebsbereite und unfallfreie Maschinen im Originalzustand. Die Bereifung sollte noch mehr als 50 Prozent des Profils aufweisen und die nächste Hauptuntersuchung erst frühestens nach einem Jahr anstehen. Auf welche Kilometerleistung sich die Preise beziehen, läßt sich aus der Angabe »Kilometer-Kategorie« (2 oder 3) ermitteln. Im Kasten »Bewertung der Laufleistung« finden sich die zu den Kilometer-Kategorien und Baujahren zugehörigen Grundpreise. Mehr- oder Minderlaufleistungen müssen mit den angegebenen Preis-Abzügen oder -Zuschlägen berücksichtigt werden. Wem das alles zu kompliziert erscheint, muß sich auf sein Naturtalent - Feilschen um jeden Preis - verlassen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote