Pro und Contra 100-PS-Limit (Archivversion)

Weg damit

Selten waren sich die MOTORRAD-Leser so einig: 100-PS-Limit? Ein Relikt aus alten Tagen, das heute niemand mehr braucht. Hier ein Querschnitt von über tausend Leserfaxen.

Dummheit ist auch mit wenig PS tödlich. Verantwortungsbewußtsein hat nichts mit Leistungsbegrenzung zu tun, außerdem bedeutet PS zu haben nicht, die auch unbedingt benützen zu müssen/können, wie auch immer.Roland Grau, StuttgartFür eine genaue Leistungsbegrenzung auf eine bestimmte PS-Zahl will ich mich nicht festlegen. Die kommt auch ohne mein Zutun zustande. Ich hoffe, daß damit dann das Abzocken der staatsbeauftragten Prüfer bald zu Ende geht. Freie Leistung heißt nicht nur bei Motorrädern für die Hersteller mehr Geld für nicht mehr Aufwand (leider ist auch BMW darauf reingefallen) und für die Fahrer mehr Prestige, sonst nichts. Denn wo im heutigen öffentlichen Straßenverkehr mit seiner enormen Verkehrsdichte reichen 100 PS nicht aus? Wer aus persönlichen Gründen mehr unter seinen fünf Buchstaben braucht, dem steht es immer noch frei, auf die Rennstrecke oder ins Ausland zu fahren.Gerhard Dobler, Bad GriesbachGanz klar: Niemand braucht wirklich 164 PS. Andererseits genügen auch viel weniger davon, um einen formatfüllenden Abflug hinzulegen. Die Frage ist doch, was man damit anstellt! Zudem regt sich bei mir der Widerstand, wenn zur deutschen auch noch die europäische Reglementitis kommt. Deshalb: offen!Thomas Wolf, SangerhausenJedem soviel PS, wie er verträgt, oder sollen wir uns die Farbe der Unterhose (nach ECE-Norm) auch noch vorschreiben lassen?Frank RitterGrundsätzlich sollte jeder Käufer selber nach Fahrkönnen und Geldbeutel entscheiden, wie stark sein Motorrad sein soll. Auch die Hersteller sollten in ihrer Entwicklungsarbeit nicht beschnitten werden. Nach BMW K 100 und R 1100 RS fahre ich jetzt Gilera Saturno und muß feststellen, daß der Fahrspaß nichts mit der Motorleistung zu tun hat.Andreas Lenz, LehmkeEin Test dieser Sportmaschinen mit 98 PS ist doch ein schlechter Witz! Man stelle sich einen Testbericht des neuen Porsche oder Ferrari in gedrosselter Form mit 100 PS vor. Bitte setzt Euch mit allen zur Verfügung stehenden Mittel gegen eine Leistungsbegrenzung bei Motorrädern zur Wehr. Einen Einheitsbrei, in dem es nur noch 98-PS-Maschinen gibt, braucht in diesem Land, wo es so viele Oberlehrer und Kleingeister gibt wie nirgendwo sonst auf der Welt, keiner von uns Motorradfahrern.Thomas Krautmann, AugsburgIch bin der Meinung, daß 100 PS in allen Situationen genügen und keinerlei Fahrspaß trüben. Trotzdem bin ich gegen eine Limitierung. Jeder soll auch künftig selbst entscheiden können (dürfen), mit welcher Motorleistung er/sie unterwegs ist. Außerdem muß endlich Schluß mit der permanenten Reglementierung, Normung, Sperrung, et cetera ausschließlich für Motorradfahrer sein.Alwin Köhler, SeligenstadtJeder 18jährige Führerscheinfrischling darf sich in Papis 300-PS-Kiste setzen und durch die Gegend heizen. Da fragt kein Mensch, ob er die Karre beherrschen kann oder nicht, und es gibt keinerlei Reglementierungen, außer daß man angeschnallt sein muß. Warum, frage ich mich, muß ein Biker ständig beweisen, daß er seine Mühle auch fahren kann, warum wird dauernd an uns rumgenörgelt?Remo Scheinder, NeckarbischofsheimZwar fahre ich mit einer BMW R 1100 R nur ein 80 PS starkes und eher für lange Touren mit gemäßigten Geschwindigkeiten angeschafftes Moped. Gleichwohl bin ich ein vehementer Gegner jeder Leistungsbeschränkung. Dieses Land, seine jeweiligen Regierungen und weite Teile seiner Bevölkerung sind ja bekanntlich seit Urväter Zeiten von einer ganz erstaunlichen Regelungswut ergriffen, was allerdings nicht dazu führen sollte, daß wir (und damit meine ich insbesondere uns als Gruppe der Mopedfahrer) uns gottergeben auch noch die letzten »ungeregelten Reservate« von den Paragraphenhengsten zerschlagen lassen. Wer ein leistungsstarkes und schnelles Moped fahren will, der sollte dies auch - ohne den Weg in die Illegalität beschreiten zu müssen - tun können. Es gibt meines Erachtens kein Erfordernis für eine Reglementierung: Ich kann mich mit meinem verhältnismäßig schwachen Moped genauso totfahren wie mit einem 150-PS-Gerät.Thomas Fox, BochumStraßenmotorräder mit zirka 160 PS sind schwachsinnig. Das Motorrad muß bei Geschwindigkeiten zwischen 90 und 130 km/h gut im Futter stehen (75 bis 90 PS bei entsprechendem Hubraum). Straßenmotorräder mit mehr als 120 PS gehören auf abgesperrte Strecken. Auf der Autobahn die vorhandenen PS voll auszureizen (Geschwindigkeit über 200 km/h), was hat das eigentlich für einen »sittlichen Nährwert«?Otto Johannßen, AndernachLeistungsbeschränkung für Motorräder dann, wenn gleichzeitig eine Leistungsbeschränkung für Pkw eingeführt wird und nicht nur für Anfänger. Ansonsten bin ich der Meinung, daß man Verantwortung und partnerschaftliches Fahren nicht durch PS-Reduzierung erzwingen kann. Mir ist es als Noch-Sozia gänzlich egal, ob mich ein Pkw mit 50, 100 oder mehr PS vom Motorrad holt. Wenn der Mensch verantwortungsbewußt mit sich und seinen Mitmenschen umgeht, wird er auch 150 PS kaum für wilde Raserei nutzen; geht ihm diese Gefühl für sich und andere ab, wird er sich auch mit 50 PS zur rasenden Wildsau entwickeln.Uschi Hoier, FürthEs wird endlich Zeit, daß der uns allen verfassungsgemäß zugesicherte Gleichheitsgrundsatz mit Leben erfüllt wird. Allein schon aus diesem Grund ist eine Leistungsbeschränkung, die nur einer Teilmenge unseres Volkes aufgezwungen wird, aus moralischer beziehungsweise rechtsphilosophischer Betrachtungsweise nicht nur abzulehnen, sondern auch in höchstem Maße verwerflich.Jo Rupprecht, BerlinZwei Freunde von mir haben eine K 1200 RS nur unter der Bedingung bestellt (deutscher BMW-Händler), daß sie mit 130 PS ausgeliefert wird. Dies wurde auch zugesagt.Leser möchte nicht namentlich genannt werdenDer Staat soll sich nicht überall einmischen und die Bürger bevormunden.Josef Wolf, Waldshut-Tiengen98 PS können für einen Ungeübten gefährlicher sein als 150 PS für einen routinierten Fahrer.Klaus Diether, Maxdorf/PfalzIch habe für 1997 schon eine BMW RS 1200 offen bestellt. Ich habe dieses Motorrad extra in Belgien geordert. Wenn alle Stricke reißen und ich die Maschine nicht offen eingetragen bekomme, nehme ich, wenn nötig, einen Wohnsitz in Belgien.Günter Jansen, GangeltFür mich als Tourenfahrer kann ich nur sagen: Nichts geht über Hubraum - nicht die PS-Leistung macht’s. Ich denke, wer das Motorradfahren als Hobby und nicht als falschverstandenen Leistungssport betreibt, kann auf mehr als 100 PS locker verzichten. Ich finde es traurig, daß es der Motorradindustrie noch nicht gelungen ist, statt immer noch schnelleren Maschinen endlich einmal den Umweltaspekt in den Vordergrund der Marketing-Aktivitäten zu bringen. Schade auch, daß BMW anscheinend der Meinung ist, wieder den Weg des Leistungsmaximums anstelle von Vernunft bei der Entwicklung der neuen K 1200 RS gehen zu müssen. 100 PS sind genug und vielleicht ja auch gesünder!?Uwe Greff, HöxterWarum braucht ein Mensch ein Motorrad mit 150 PS? Gegenfrage: Warum braucht jemand einen Sportwagen mit 300 PS? Warum sind wir Motorradfahrer immer die Deppen?Thorsten Nohrnberg, RemshaldenFür den vernünftigen Einsatz eines Motorrads reichen 98 PS. Es ist Ihre Aufgabe, darauf hinzuweisen, wenn eine ungeschickte Drosselung ein Motorrad zur »Krücke« macht. Wer mehr Leistung braucht, soll auch dafür bezahlen: zum Beispiel zehn Prozent mehr Leistung gleich 100 Prozent mehr Prämie. Viele Verkehrsteilnehmer werden mit der Leistungsfähigkeit moderner Motorräder nicht mehr fertig.Norbert Schulz, StuhrUnd siehe da, ich lebe noch. Und wer da meint, ich gehöre zu denjenigen, die nur Sonntags ins Kaffeehaus um die Ecke fahren, der irrt. Immerhin habe ich mit meinem getunten Motörchen binnen eines Jahres zirka 35000 Kilometer bei Wind und Wetter abgespult. Ich glaube, es liegt nach wir vor am Fahrer selbst, ob oder wie er sich auf der Straße benimmt. Zugegeben, es hat mir immer einen Höllenspaß gemacht, die ZZ-R 1100- und ZX-9R-Fahrer auf der Autobahn aufrecht sitzend zu überholen, um dann ganz frech in meinen letzten Gang zu schalten. Ansonsten fahre ich doch im großen und ganzen anständig. Vielleicht bin ich mit meinen 32 Lenzen ganz einfach nur vernünftiger geworden, andere brauchen eben länger, und die Spinner sterben eh nie aus, ob sie nun Auto oder Motorrad fahren. Wenn man uns dummen, paragraphengebremsten Deutschen nun auch noch das letzte Quentchen Verantwortung nehmen will, dann gute Nacht.Ronald Münch, HockenheimUm mit weit über 100 km/h in geschlossenen Ortschaften oder mit 180 Sachen auf Landstraßen Unfälle zu verursachen, benötigt man nicht mehr als 50 PS. Für eine generelle Leistungsbeschränkung würde ich stimmen, wenn folgende Punkte erfüllt wären. Erstens: Leistungsbeschränkung für Führerscheinneulinge (Auto) auf 50 PS in den ersten zwei Jahren. Zweitens: generelle Leistungsbeschränkung bei Pkw auf 150 PS.Lutz Rucktäschel, Bargteheide
Anzeige

100 PS-Leistungslimit: Ergebnis der Fax-Umfrage (Archivversion)

Es weihnachtete sehr, und die Redaktion ward verwaist. Da ging das Papier aus, Tinte versiegte. Das Faxgerät verweigerte den Dienst. Also schrieb Volker Schmidt einen Brief. Denn dem Biker brannte es unter den Nägeln: Weg mit dem 100-PS-Limit. Brauchen wir heute noch eine Leistungsbegrenzung, so lautete die Frage, die Chefredakteur Walter Gottschick in seinem Editorial von Heft eins stellte. Über tausend Leser faxten oder schrieben, und es werden täglich mehr. Laßt Zahlen sprechen: 92,3 Prozent halten die Leistungsbegrenzung für eine Bevormundung, sie muß vom Tisch. Die restlichen 7,7 Prozent finden, das PS-Limit ist angebracht. Interessant dabei: Die Mehrzahl der Faxer fährt überhaupt kein Super Power-Big Bike, sondern ein Motorrad mit weit weniger als 100 PS. Nur 45,6 Prozent frönen der ungehemmten Leistung ihrer Tausender oder 1100er. Sie haben die Bremse im Kopf und brauchen keinen Bürokraten, der sie zur Vernunft zwingt. Auch keinen aus Brüssel. Denn von dort droht neues Ungemach. Das Europäische Parlament bastelt an der EU-Betriebserlaubnis, mit oder ohne PS-Limit. Hier nun die Leserstimmen.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote