Rallye-Sport: Weltmeister Der Weltmeister, den keiner kennt

Trenker, Tim Trenker. Nie gehört? Nun, das sollte sich schleunigst ändern. Denn der Weltbürger mit deutschem Pass und internationaler Biografie ist der einzige männliche deutsche Motorrad-Einzel-Weltmeister der Saison 2010.

Foto: KTM

Stell dir vor, du bist Welt-meister, und keiner merkt es. Ein schrecklicher Gedanke. Da-gegen müssen wir etwas tun, zumal es sich beim betroffenen Helden am Abgrund des Vergessens um den einzigen männlichen deutschen Motorrad-Weltmeister 2010 handelt, Team- und Jugendtitel nicht gerechnet.

Dass in Deutschland fast keiner Tim Trenker kennt, liegt am Lebenswandel des Weltbürgers mit deutschem Pass. Den 36-Jährigen, der tatsächlich aus dem Clan des legendären Südtiroler Bergsteigers und Schauspielers Luis Trenker stammt, macht dies jedoch nur interessanter.

Nach höchst abwechslungsreicher Kindheit auf vier Kontinenten seit 1994 in Dubai ansässig, leitet Trenker dort die 2007 von ihm selbst gegründete Firma KTM Middle East als offizielle Niederlassung. "Die WM hilft natürlich sehr, KTM in den Ver-einigten Arabischen Emiraten und der Golfregion weiter voran zu bringen", freut sich der frischgebackene Champion über den eigenen Titel ebenso wie über den seines Kumpels Marc Coma, der die WM auch in der Gesamtwertung für KTM gewinnen konnte.

Trenkers sportliche Zukunftspläne lesen sich für einen Motorrad-Rallyefahrer eher logisch. "Wir wollen mit unserem KTM-UAE-Team bei der Dakar starten", plant er nicht ohne Ehrgeiz, "und innerhalb der nächsten drei Jahre auch aufs Siegerpodest fahren."

Dass dies trotz hochkarätiger Konkurrenz, zu der zuvorderst Freund Coma zählt ebenso wie der andere KTM-Topfahrer Cyril Despres, nicht unmöglich erscheint, zeigt Trenkers Rang vier in der Cross-Country-WM-Gesamtwertung 2010. Den brachten ihm seine Einzelresultate im Gesamtklassement (Fünfter in Abu Dhabi, Siebter in Tunesien, 43. in Sardinien, Nichtstart in Brasilien und Fünfter bei der Pharaonen-Rallye in Ägypten) neben dem Production-Class-WM-Titel noch ein.

"Besonders gefreut hat mich", erinnert sich Tim Trenker, "dass ich gerade in Ägypten den WM-Titel sichern konnte, wo ich vor 17 Jahren meine erste Rallye fuhr und nach einem fürchterlichen Sturz am Anfang fast schon alles vorbei war."

Dies soll sich bei seiner nächster Premiere, der Dakar in Argentinien und Chile, tunlichst nicht wiederholen.


Tim Trenker:
Geboren am 1. Januar 1974 in Deutschland, aufgewachsen in Kamerun, Indonesien, USA, Ägypten und Italien
Wohnort: Al Quoz, Dubai
Beruf: Managing Partner KTM Middle East, Hobby: KTM UAE Racing Team
Website: www.ktm-uae.com
1993 erste Rallye in Ägypten auf Yamaha
2004 erster internationaler Sieg bei der Qatar Baja auf KTM
2010 Cross-Country-Rallye-Weltmeister Production-Klasse und Vierter der Cross-Country-Rallye-WM-Gesamtwertung auf KTM

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel