Ratgeber Wissen (Archivversion) Danebengegriffen; Wussten Sie ...

Leser fragen – Experten antworten

Danebengegriffen

"Was tun, wenn ich (im Autofahrer-Leben reiner TDI-Pilot) mein Motorrad versehentlich mit Diesel betankt habe?"

Diesel verdampft schlechter und hat eine schlechte Klopffestigkeit. Tankt man anstelle von Benzin versehentlich Diesel, so kann dies fatale Folgen haben. Bei Autos kann das kaum passieren, denn die dickere Dieselpistole passt nicht in den engen Einfüllstutzen von Benzinern.

Bei Motorrädern hingegen kann es leider schneller zu einer Fehlbetankung kommen, und dann ist der einzige Weg, den Diesel komplett aus dem Tank abzulassen. Auf keinen Fall weiterfahren, im Zweifel Werkstatt anrufen! Die geringe im Tank verbleibende Restmenge stellt kein Problem dar, wenn danach der Tank mit dem vorgeschriebenen Kraftstoff komplett aufgefüllt wird. Minimale Anteile an Diesel im Tank (unter 0,5 Prozent) bewirken meist nur schlechteres Starten und unrunden Motorlauf, bei höherem Dieselanteil ist ein Motorschaden – insbesondere bei hohen Drehzahlen – nicht auszuschließen.



Wussten Sie ...

... teuerste zurzeit auf dem deutschen Markt erhältliche Serienmaschine MV Agusta F4 100 CC heißt? Preis: 100000 Euro. Die handgefertigte Maschine ist in einer Kleinserie von 100 Stück aufgelegt

.... in Deutschland von der Traditionsmarke NSU trotz des Produktionsstopps vor 45 Jahren nach wie vor über 10000 Motorräder zugelassen sind?

... Valentino Rossi, 29, in diesem Jahr mit seinem 69. Grand-Prix-Sieg in Indianapolis/USA einen seit 1976 bestehenden Rekord eingestellt hat? Bis dahin war Rennlegende Giacomo Agostini der Fahrer mit den meisten Siegen in der Königsklasse des Straßenrennsports.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote