Ratgeber Wissen (Archivversion) Nachrüstschalldämpfer

Was ist beim Umrüsten eines Auspuffs unbedingt zu beachten? Wo könnte Ärger drohen?

Zubehörschalldämpfer gehören zu den beliebtesten Umbauteilen bei Motorrädern. Die Gründe dafür liegen auf der Hand, denn Seriendämpfer sind häufig klobig, schwer und vom Sound her wenig attraktiv. Nachrüstschalldämpfer müssen sich zwar ebenso an die geltenden Geräuschgrenzwerte halten, doch reizen sie die gesetzlichen Vorgaben meist bis ans Limit aus – nicht selten gehen sie sogar darüber hinaus. Je nach Motorradmodell wiegen manche Zubehörtöpfe gerade mal halb so viel wie die Serienmodelle. Außerdem erhöhen edle Hüllen aus Titan, Karbon oder anderen Werkstoffen die Attraktivität, dafür sorgen auch unterschiedlichste Dämpferformen – beispielsweise rund, oval, trioval oder hexagonal, um nur einige zu nennen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel