Red Bull KTM Cup (Archivversion) Bull Riding

Hand aufs Herz: Eine leichte Geburt war sie nicht, die Premierensaison der neuen Jugend-Initiative aus Österreich, der Red Bull KTM Cup. Verständlich zwar, denn 8500 Euro fürs – wenn auch gut ausgestattete – Renn-Paket sind ordentlich Holz. Sei’s drum, ab sofort fahren sie, die 17 Jungs mit 40 PS starken SX 200. Der Doppelsieger der Cup-Wertung in Stuttgart hingegen überrascht nicht: Andreas Rudloff holte bereits vor Jahren bei den ersten Gehversuchen einer Supermoto-Youngster-Klasse manchen Podestplatz. Dennoch bleibt der Franke nach einem Patzer beim Cup-Auftakt im Motopark Oschersleben, eine Woche vor Stuttgart, noch die Nummer zwei hinter Kevin Küppler.Cup-Stand nach zwei von sieben Veranstaltungen: 1. Kevin Küppler (Birkenheide), 89 Pukte; 2. Andreas Rudloff (Machtilshausen), 88; 3. Christian Weiß (Dietenhofen), 82; 4. Christian Jahnke (Flecken), 76; 5. Tjarko Gentz (Parchen), 66.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote