Red-Bull-Rookies-Cup (Archivversion) Gute Unterhaltung

Bei den Grand Prix in Donington und Assen standen für die Nachwuchstalente des Red-Bull-Rookies-Cups die Läufe drei und vier ihrer Meisterschaft auf dem Programm – und sorgten für beste Unterhaltung. In Assen kämpften während der ersten Rennhälfte gleich neun Meister von übermorgen in der Spitzengruppe. Selbst in der Finalrunde waren immer noch sechs junge Angreifer wild entschlossen zu gewinnen. In der vorletzten Kurve allerdings stürzte der bisherige Tabellenführer Lorenzo Savadori aus Italien beim Versuch, in kürzester Zeit vom Ende an die Spitze der Führungsbande vorzustoßen und riss den Franzosen Johann Zarco sowie den Schweden Robert Gull mit. Während Savadori seine havarierte KTM ohne Sitz als Elfter ins Ziel bugsierte, verbremste sich der Amerikaner Kris Turner in der Zielschikane, schnitt dabei den Linksknick auf die Zielgerade ab und rollte verdutzt als Erster über die Ziellinie. Turner wurde mit fünf Strafsekunden belegt und auf Rang drei zurückgestuft.
Die deutschen Rookies – Thomas Schönberger fehlte verletzt – fanden keinen Platz in der Spitzengruppe. Daniel Kartheininger wurde Neunter vor Lucy Glöckner, Markus Reiterberger war im Ziel Zwölfter, bleibt aber in der Tabelle als Sechster bester Deutscher. Mtr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel