Roller-Aktivitäten (Archivversion)

Die meisten Motorradfahrer sind erst gerade mit der Saison 1996 richtig warm geworden, da planen wir schon wieder das nächste Jahr. Allerdings aus gutem Grund, denn 1997 ist gar nicht mehr so fern, wenn man große Reisen plant. Soll’s nach Kanada gehen? Oder lieber Namibia, Chile, USA, Teneriffa oder Südafrika sein? Nach der erfolgreichen Pilotreise zum Kap der Guten Hoffnung in diesem Frühjahr steht die Südafrika-Tour im nächsten Jahr zweimal auf dem Terminkalender. Zwischen der Metropole Kapstadt und Busch und Bergen weicht die abwechslungsreiche Route auch kulinarischen Extras nicht aus. Der Off Road-Trip durch Namibias vielfältige Wüsten- und Steppenlandschaften zählt mittlerweile schon ebenso zu den Klassikern wie die Reise durch die USA. 15 Tage durch Kalifornien und Nevada mit allen Highlights von Los Angels über Mojave-Wüste, Las Vegas, Tal des Todes, Sierra Nevada, Nappa- Valley, Pasific Coast bis nach San Francisco. Absolut exklusiv ist der Trip nach Feuerland. Über zwei Wochen wird der Süden Chiles durchquert, der in Sachen Naturschauspiel jede Menge zu bieten hat: Anden-Gipfel, Fjordlandschaften, glasklare Gletscherseen, üppige Vegetation im Regenwald oder karge Pampa-Romantik. Wem das alles zu weit oder zu teuer ist, der kann mit dem ACTION TEAM im Februar acht Tage in den ewigen Sommer fliehen. Auf der Blumeninsel Teneriffa haben wir für 1997 erstmals ein Motorradprogramm zusammengestellt, das den Massentourismus meidet und einen die manigfachen Reize der bergigen Kanaren-Insel erleben läßt. Wer’s dagegen eiskalt mag und das außergewöhnliche Erlebnis eines Kufenritts sucht, der sollte sich über unsere achttägige Snowmobil-Reise durch die Winterwelt Kanadas (Ontario) nähere Informationen einholen. Egal ob Kanada, Chile oder Südafrika, das ACTION TEAM bringt’s näher - immer in einem Alles-Inklusive-Programm.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote