Saisonkennzeichen (Archivversion) Zeit wird´s

Am ersten warmen Sonnentag im Frühjahr stehen Scharen von Motorradfahrern, Cabriofans und Oldtimerfreaks Schlange vor den Zulassungsstellen. Im Herbst wiederholt sich das Schauspiel bei der Abmeldung. Diese mühseligen und kostspieligen Prozeduren sollen bald der Vergangenheit angehören. Zum 1. März 1997 wird es, wenn der Bundesrat zustimmt, ein Saisonkennzeichen geben. Dann kann jeder Fahrzeughalter ein Nummernschild beantragen, auf dem vermerkt ist, von wann bis wann sein geliebtes Teil auf öffentlichen Straßen rollen und parken darf. Den Zeitraum bestimmt der Fahrer selbst. Zwei volle Monate müssen es aber mindestens sein. Steht auf dem Schild 03/09, ist das Motorrad vom 1. März bis 30. September eines jeden Jahres zugelassen. Der Nachteil ist klar: Biker müssen sich vor dem Antrag genau überlegen, wie lange ihre Saison über Jahre hinweg dauert. Denn um den Zeitraum zu ändern, müssen sie erneut bei der Zulassungsstelle vorbei.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote