Schumachers zweiter Streich (Archivversion)

Komplett umgebaut präsentiert sich die Rennstrecke Castelletto di Branduzzo zwischen den italienischen Großstädten Mailand und Genua als hoch-interessante Anlage für Hobby-Racer. Durch den Einzug der Operationsbasis des JIR-Scot-Honda-MotoGP-Teams um Fahrer Andrea Dovizioso ensteht unter anderem auch eine Racing-Akademie, die Trainingskurse für Fahrer mit und ohne eigenes Motorrad anbietet. Der Fuhrpark auf der 1900 Meter langen, in drei Sektionen teilbaren Bahn: Honda CBR 600RR, FTR 225, XR 100, Ape 100. Nähere Informationen und Veranstaltungstermine unter www.jir.mc.

Fotos: JIR, 2 Snap

Bernd Hiemer bleibt, wenn auch punktgleich mit dem französischen Top-Favoriten Thierry van den Bosch, an der Spitze der Supermoto-WM der S1-Klasse (450 cm³-Viertakt/250 cm³-Zweitakt). Bei heftigem Regenwetter holte sich der KTM-Werksfahrer auf der Piste im komplett renovierten Motodrom Castelletto di Branduzzo (siehe Seite 7) den Sieg im ersten Rennen vor Aprilia-Fahrer van den Bosch. Das zweite Rennen endete umgekehrt. So bleiben Hiemer und van den Bosch mit jeweils 94 Punkten gemeinsam an der WM-Tabellenspitze.

Beim Rennen zur Junioren-Motocross-EM im portugiesischen Corthelha brach sich der deutsche Motocross-Nachwuchsheld Ken Roczen vier Rippen, von denen eine die Lunge beschädigte. Zum Glück erwies sich dieser Lungenriss als weniger schwerwiegend als zunächst an-genommen, sodass der 13-jährige Thüringer beim nächsten Rennen zur internationalen deutschen Meisterschaft MX-Masters am 21./22. Juni in Aichwald wieder auf seiner 250er-Vier-takt-Suzuki an den Start gehen können wird.

Zweiter Überraschungsauftritt des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher bei einem IDM-Superbike-Rennen, diesmal auf dem Nürburgring: Platz 22 im ersten und Rang 17 im zweiten Lauf – den er durch einen harmlosen Sturz verschenkte – lassen aufhorchen. Wie auch seine Rundenzeiten, mit denen er sich im Wettkampf bis auf 2,34 Sekunden an die Spitzenwerte herantastete. Die beiden Superbike-Rennen gewann Schumis Kollege im Holzhauer-Honda-Team, der amtierende IDM-Champion Martin Bauer. Mit sechs Siegen aus sechs Rennen führt er überlegen die Meisterschaftswertung an.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote