Schutzkleidungsnorm passé (Archivversion) Norm

Eine völlig unsinnige Idee, den Motorradbekleidungsherstellern vorschreiben zu wollen, ihre Produkte einer Normierung und Typprüfung zu unterziehen, wurde nun von der EU-Kommission verworfen. Motorradfahrerbekleidung gilt jetzt nicht mehr als persönliche Schutzausrüstung ähnlich wie Arbeitsbekleidung im Sinne der entsprechenden EU-Richtlinie. Diesen Erfolg, der die Biker vor Ritterrüstungen bewahrt, schreibt sich der Industrie-Verband Motorrad (IVM) auf seine Fahnen. Allerdings beschlossen die Hersteller von Motorradbekleidung in Zusammenwirken mit Vertretern der EU-Kommission auf einer Konferenz Anfang März in Brüssel, daß sie ein freiwilliges Qulitätszeichen entwickeln möchten. Außerdem bleibt es dabei, daß Protektoren eine CE-Normung bekommen sollen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote