Sicherheitstrainings (Archivversion)

Trainings / Kurz notiert

Wenn’s mal wieder nicht klappte mit Spiel, Satz und Sieg, dann war uns Bobbele »einfach mental nicht gut drauf«. Boris Becker kann sich solche Blackouts leisten, der Motorradfahrer nicht: Er kann mehr verlieren als ein Match und ein paar Dollars mehr. Deshalb empfiehlt es sich vorzusorgen und nach Absolvieren eines Sicherheitstrainings fit in den Frühling und in die neue Saison zu starten. Solche Kurse, die obendrein auch einen Riesenspaß bereiten können, finden in fast allen Ecken der Republik statt. Eine Broschüre des Instituts für Zweiradsicherheit e.V. listet alle Veranstaltungen dieser Art auf, die organisiert werden vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat, von ACE, ADAC und AvD, von der Bruderhilfe, vom Bundesverband der Motorradfahrer, dem Deutschen Motorsport-Verband, von der Deutschen Verkehrswacht, von MOTO aktiv und von der TÜV Akademie Rheinland. Dieses Gratis-Heft liegt an allen Aral-Tankstellen und bei vielen Motorradhändlern aus. Abgreifen lohnt sich auf jeden Fall.
Anzeige

Sicherheitstrainings (Archivversion)

Alkohol am LenkerWenn zwei Jugendliche »aus Spaß«, so ihre Aussage, des nachts ohne Licht dicht nebeneinander fahren und daraufhin mit ihren Motorrädern zusammenstoßen, so kann bei einem Blutalkoholwert von 1,07 und 1,09 Promille auf Fahruntüchtigkeit geschlossen werden. Die Versicherung braucht deswegen den Schaden nicht zu bezahlen, entschied das Oberlandesgericht Köln (Aktenzeichen 5 U 137/94).TÜV für TankstellenAuf freiwilliger Basis können Tankstellenpächter prüfen lassen, ob ihre Servicestationen umweltfreundlich und den Sicherheitsvorschriften entsprechend eingerichtet sind. Die TÜV-Abnahme erfolgt gemäß den Vorschriften der Europäischen Union.BVDM-KalenderAuf über 300 Treffen in Deutschland und Europa weist der Touren- und Treffenkalender des Bundesverbands der Motorradfahrer e.V. hin. Die Broschüre kann gegen Einsendung von drei Mark in Briefmarken bestellt werden bei: BVDM-Bundesgeschäftsstelle, Hanauer Vorstadt 13, 63450 Hanau.Zwei-Liter-MotorradDie Entwicklung eines Motorrads mit einem Maximalverbrauch von zwei Litern auf 100 Kilometer forderte der Verband der Motorradclubs Kuhle Wampe auf einer Delegiertenversammlung Ende Januar. Begründung: »Dies würde nicht nur den Geldbeutel entlasten, sondern auch den Kraftstoffverbrauch senken.“

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote