Sport-Kurznachrichten (Archivversion) Short Cut

l Yamaha-Deutschland-Stars: noch mehr IDM-Starts
Kenan Sofuoglu (Foto) und Didier van
Keymeulen, die beiden Superstock-EM-
Piloten des internationalen Yamaha-Deutschland-Teams, werden nach ihrem Gasteinsatz auf dem Nürburgring noch bei bis zu drei weiteren IDM-Läufen antreten – und als
regulär eingeschriebene IDM-Teilnehmer den Superbikern rund um den führenden Michael Schulten ernsthaft Meisterschaftspunkte streitig machen. Beispielhaft, findet MOTORRAD. Wir warten auf Alex Hofmann und
Steve Jenkner in der IDM-Startaufstellung.
l Honda: Die tun was
Ob Rasenmäher, Auto oder Motorrad: Wer seit Oktober 2003 ein Honda-Produkt gekauft hatte, konnte sich für den kostenlosen Besuch eines IDM-Rennens bewerben – Einladung in den VIP-Bereich und Verpflegung inklusive. »Die Resonanz war toll«, berichtete Honda-Sport-Koordinator Klaus Wilkniß, »allerdings mussten wir vielen Leuten erklären, was die IDM ist. Und dass Valentino Rossi nicht mitfährt.« Trotzdem hatten
300 ausgeloste Gäste am Nürburgring Spaß.
l Yamaha-Cup: Ungemach
für Bock
Wechsel an der Spitze des Yamaha-R6-
Dunlop-Cups: Weil der bisherige Tabellenführer Daniel Bock nach starkem Rennen
im Kampf um den Sieg in der letzten Runde stürzte, übernahm der als Vierter ins Ziel
gefahrene Peter Ungemach die Top-Position im Zwischenklassement. Das Siegerpodest gehörte jedoch drei jungen Fahrern, die
2004 aus dem Red-Bull-Rookies-Cup in
den Yamaha-Markenpokal aufgestiegen sind:
dem 20-jährigen Simon Siewert, Timo
Gieseler (17) und Dennis Sigloch (16).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote