Sportfahrerlehrgang: Vorschau (Archivversion) vollgas-fest in Hockenheim–––––

Beim zweitägigen Sportfahrerlehrgang vom MOTORRAD ACTION TEAM auf dem großen Kurs von Hockenheim geht’s richtig rund.

Mal so richtig nach Herzenslust Vollgas geben war ein vielfacher Wunsch unserer Perfektionstrainings-Teilnehmer, den wir bislang nicht erfüllen konnten. Das ändert sich mit der diesjährigen Saison. Zwei Tage auf dem Großen Kurs in Hockenheim soll diejenigen, die sich auf der Nordschleife eingebremst fühlten, entschädigen. Natürlich sind aber auch alle anderen willkommen, die ein Sportmotorrad besitzen und damit auch mal sportlich fahren wollen.Und das macht abseits öffentlicher Straßen am meisten Spaß. Auf der Rennstrecke läßt sich der Grenzbereich von Mensch und Maschine in einem Umfeld ausloten, in dem das Risiko kalkulierbar ist. Kalkulierbar heißt, sich bewußt an den Grenzbereich heranzutasten, also nach der fünften Runde zu wissen, in welcher Kurve noch was geht und in welcher nicht. Und wenn’s doch mal einen Ausrutscher gibt, ist ausreichend Sturzraum - ohne Gegenverkehr, Leitplanken oder Bäume - vorhanden. Um dem unterschiedlichen Fahrkönnen der Teilnehmern gerecht zu werden, erfolgt eine Einteilung in Blöcke. Das erste Entscheidungskriterium fällt der Teilnehmer bei der Anmeldung selbst: geführt oder nicht geführt. Das von Instruktoren begleitete Training bietet sich für alle an, die noch keinerlei Erfahrung auf Rennstrecken gesammelt haben. Rennerprobte MOTORRAD-Redakteure und die erfahrenen Instruktoren des ACTION TEAM werden Rennstrecken-Neulinge behutsam an das ungewohnte Terrain heranführen. In kleinen Gruppen fahren die Teilnehmer ungestört auf der Strecke hinter den Instruktoren her. Den zweiten großen Block bilden diejenigen, die bereits reichlich Erfahrung im Bereich Renntraining haben. Ihnen steht die Rennstrecke in nach Leistungsvermögen eingeteilten Gruppen frei zur Verfügung. Bei Fragen bezüglich Ideallinie, Bremspunkte oder Fahrwerksabstimmung helfen selbstverständlich auch ihnen die Redakteure und Instruktoren weiter. Wie die Butter zum Brot gehört das Fahrerlager zum Renntraining - logisch, daß es bei der Veranstaltung frei genutzt werden kann. Tips und Tricks zwischen Wohnmobil und Box, auch lange nach dem Fahren, sorgen für gute Stimmung im Lager. Eine Übernachtung im Hotel in Hockenheim ist ebenfalls möglich. Für die sichere Unterstellung der Bikes über Nacht ist in jedem Fall gesorgt. Wer will, kann eine extra Box gegen geringes Entgelt anmieten.Bei dem Training werden die gesammelten Erfahrungen vom ACTION TEAM und von MOTO aktiv zum Tragen kommen. Die Streckensicherung, die technische Abnahme und das Fahrerlager-Catering liegt in den erfahrenen Händen von MOTO aktiv, Organisation und Lehrgangsleitung beim ACTION TEAM. Wer sich das Vollgasfest nicht entgehen lassen will, fordert die Ausschreibung beim ACTION TEAM unter Telefon 0711/182-1977 an.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote