Sporttermine 2005 (Archivversion) Sporttermine 2005

Sonderschicht für die MotoGP-Piloten: Insgesamt 17 Mal müssen die Bewerber um den WM-Titel in der höchs-
ten Motorradsport-Katogerie an den Start
gehen, einmal mehr als in der abgelaufenen Saison. Der Zusatztermin ist der neu in den Kalender aufgenommene Grand Prix der USA in Laguna Seca, am 10. Juli – die Fahrer der kleinen Hubraumklassen
haben an diesem Wochenende frei. Ebenfalls neu im Terminplan: das Rennen im chinesischen Shanghai, für das der GP Südafrika in Welkom weichen musste.
Bei den Fahrplänen für Superbike-, Supersport- und Endurance-WM gibt es noch Fragezeichen. Entschieden ist jedoch, dass die Superbiker erstmals in Qatar an den Start gehen werden und dass der deutsche WM-Lauf nicht wie bisher in Oschersleben, sondern für die kommenden drei Jahre auf dem Eurospeedway Lausitz ausgetragen wird. Bei allen europäischen Terminen der Superbiker und Supersportler werden auch die Fahrer des neu geschaffenen Superstock-1000cc-FIM-Cup antreten, der aus der Superstock-
Europameisterschaft hervorgegangen ist.
FGSport, der Promoter der Endurance-WM, bemüht sich erneut um einen Kalender mit mindestens sieben Rennen, hat aber erst fünf Termine sicher. Wieder wird die Speedweek in Oschersleben das ein-
zige 24-Stunden-WM-Rennen des Jahres sein. Rund um die Uhr ohne WM-Status wird im Rahmen der »Masters of Endu-
rance«-Serie gefahren – in Le Mans (16./
17. April) und Magny-Cours (Bol d’Or am 17./18. September). Ob die 24 Stunden von Spa-Francorchamps in Belgien stattfinden oder es einen Ersatz dafür gibt, steht derzeit noch in den Sternen.
Nach einem Jahr Pause fahren die Gespann-Piloten 2005 wieder eine Weltmeisterschaft aus. Über acht Rennen soll die Serie gehen, sicher sind bislang folgende Termine: 8. Mai Brands Hatch/GB, 10. Juli Schleiz/D, 21. August Rijeka/CRO und 11. September St. Petersburg/RUS. abs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel