Stahlstangen gegen wilde Parker gefährden Motorradfahrer (Archivversion) Aufgespießt

Stahlstangen gegen Grünstreifenparker gefährden Biker

Um Autofahrern das Parken auf einem Grünstreifen zu versalzen, ließ die Ordnungsbehörde von Bad Schwalbach Stahlrohre in den Boden rammen. Für den Unter-Taunus-Motorradclub Hettenhain e.V. stellt dies eine ernste Gefährdung für Motorradfahrer dar. Weil die Dinger in einem Abstand von nur 50 Zentimetern montiert wurden; es hier also kaum ein Durchkommen gibt, wenn gestreßte, nach Parkmöglichkeiten suchende Autofahrer auf dem Streckenabschnitt kurz vorm Freibad wild ausscheren und Biker zu riskanten Ausweichmanövern zwingen. Einzige Konzession der Stadt auf die Beschwerde der Clubs: Leuchtreflektoren für die Stangen, damit sie bei Dunkelheit wenigstens zu erkennen sind.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote