Standpunkt (Archivversion) Standpunkt

Europa-Parlamentarier Markus Ferber: Motorradfahrer durch Altautoverordnung nicht betroffen

Nach jahrelangem Hin und Her ist nun auf europäischer Ebene eine Lösung für die Entsorgung alter Autos und Motorräder gefunden worden. Vor kurzem haben sich das Europäische Parlament und der Rat über die so genannte Altautorichtlinie geeinigt, die nur Pkw betrifft. Der gefundene Kompromiss: Hersteller müssen ab 2002 alle neu zugelassenen Fahrzeuge und ab 2007 sämtliche Altfahrzeuge zurücknehmen. Im September 2000 ist die Richtlinie endgültig verabschiedet worden. Deutschland und die anderen EU-Mitgliedstaaten haben für die Umsetzung in nationales Recht 18 Monate Zeit. Das Europäische Parlament hat die Interessen der europäischen Motorradfahrer berücksichtigt. Anfängliche Bestrebungen, Bikes in die Richtlinie einzubeziehen, verhinderte das Parlament. Trikes dagegen fallen teilweise unter die Richtlinie und müssen deshalb bei zugelassenen Verwertungsanlagen abgegeben werden. Wir haben eine Lösung im Sinne der Motorradfahrer gefunden, die heute schon im Bereich des Ersatzteilbedarfs optimal Verwertung betreiben. Besser hätte der Gesetzgeber nicht regeln können, wie Biker seit Jahrzehnten vorbildlich ihre alten Maschinen verwerten.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote