Starten

Ein Auto, das nicht fährt, ist nur die Hälfte wert, dichtete Fredl Fesl einst. Das gilt ebenso für ein Motorrad. Testmaschinen springen in den meisten Fällen zwar zuverlässig an, die Bedienung und die Kaltlaufeigenschaften sind jedoch sehr unterschiedlich. Optimal ist es, wenn die Maschine ohne Choke auch im kalten Zustand stets spontan anspringt, dann ohne stark erhöhtes Standgas sofort rund läuft und von Anfang an bereitwillig ohne Schluckauf Gas annimmt. Gute Einspritzanlagen kriegen das heutzutage vorbildlich hin, Vergasermodelle sind hier praktisch immer ein bisschen im Nachteil, schon weil bei ihnen ein Choke erforderlich ist. Eine solche Starthilfe sollte neben der guten Funktion natürlich leicht bedien- und gut dosierbar sein. Außerdem wird die Dauer der Warmlaufphase bewertet.Zehn Punkte gibt es maximal für das Startverhalten, jedoch nur für Maschinen mit E-Starter. Ein Kickstarter, heute höchstens noch bei Sportenduros üblich, wird automatisch mit mindestens drei Punkten Abzug bestraft. Und wenn das Motorrad gar nicht anspringt, gibt es übrigens nicht die Hälfte der Punkte, sondern überhaupt keinen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel