Stau in Neuffen (Archivversion) Stau in Neuffen

Die Demo an der Steige: Das Dutzend ist voll

Seit 13 Jahren ist die Neuffener Steige an Wochenenden und Feiertagen für Motorradfahrer gesperrt. Seit zwölf Jahren protestieren Biker dagegen. Am 25. April kamen, laut Polizeiangaben, immerhin 2000 Sperrungsgegener mit ihren Maschinen zur Demonstrationsfahrt rauf auf die Schwäbische Alb. »Motorradfahrer können selbst die Verantwortung für ihre Sicherheit übernehmen und brauchen nicht von Gerichten und Behörden vor sich selbst beschützt zu werden«, betonte Rudolf Kürner in seiner Rede. Damit spielte das Mitglied der Motorradfreunde Neuffener Steige, die den Widerstand organisieren, auf die noch immer angeführte Begründung des Fahrverbots an. Das Landratsamt Esslingen behauptet nämlich, die ehemalige Bergrennstrecke lade zur waghalsigen und unfallträchtigen Raserei geradezu ein. Ohne freilich diese Behauptung mit neueren Statistiken stützen zu können. Ein Grund, warum die Motorradfreunde Neuffener Steige hoffen, mit ihrer Klage vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart erfolgreich zu sein. Wann die juristische Entscheidung fällt, steht aber noch in den Sternen: Das Gericht ist überlastet, die Streckensperrung nur ein Fall unter vielen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote