Stefan Everts dominiert 250er Cross-WM in Portugal (Archivversion) Zweitschlag

Wie schrieb MOTORRAD in der letzten Ausgabe: »Stefan Everts, der zur richtigen Zeit am richtigen Platz immer das Richtige tut.« Und dies tat der amtierende Weltmeister offensichtlich auch beim zweiten 250er WM-Lauf in Portgual. In Lauf eins ließ der 25jährige Flame dem Amerikaner Tallon Vohland noch den Vortritt, im zweiten Heat hätte er Pit Beirer ziehen lassen - wenn der Deutsche nach anfänglicher Führung nicht gestürzt und auf Rang zwei zurückgefallen wäre. Dennoch: Der junge Mann vom Bodensee konservierte auch im aufgeweichten Boden in Portugal mit einem weiteren formidablen dritten Platz seinen Kontakt zur WM-Spitze. Zumal er in beiden Läufen die schnellste Rundenzeit aller Piloten auf das holprige Parkett zauberte.Ergebnisse: 1. Lauf: 1. Tallon Vohland (USA) Yamaha, 2. Stefan Everts (B) Honda, 3. Pit Beirer (D) Honda, 4. Sébastien Tortelli (F) Kawasaki, 5. Werner Dewit (B) Suzuki;2. Lauf: 1. Everts, 2. Beirer, 3. Tortelli, 4. Mickael Maschio (F) Yamaha, 5. Yves Demaria (F) Kawasaki...11. Collin Dugmore (D) Honda;WM-Stand nach zwei von 15 Veranstaltungen: 1. Everts 74 Punkte, 2. Tortelli 60, 3. Vohland 54, 4. Beirer 52, 5. Joakim Karlsson (S) Honda.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote