Straßen-EM auf dem Hungaroring (Archivversion) Aufgeweicht

Nur denkbar knapp rutschte Honda-Fahrer Jarno Müller an seinem ersten Sieg in der 125er-Europameisterschaft vorbei. Auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests führte der ADAC-Junior bis in die letzte Runde, war dann aber wegen nachlassender Reifen machtlos gegen die Schlussattacke des Tschechen Jakub Smrz. »Ich habe wohl zu weiche Reifen ausgewählt«, so der Sachse enttäuscht. Im 250er-Rennen wurde Müllers Landsmann Dirk Heidolf auf Yamaha als bester Deutscher Sechster. Honda-Fahrer Christian Gemmel belegte Platz zehn. Im Supersport-Rennen kam der Trainingsschnellste Rico Penzkofer als Fünfter ins Ziel.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote