Südtiroler Alpenstraßen (Archivversion) Pässe für lau

Die Maut auf Südtiroler Passstraßen wird auf unbestimmte Zeit verschoben, weil
die zuständigen Provinzen sich nicht eini-gen können, meldet der ADAC. Ursprüng-lich sollte das Befahren der Pässe über Stilfser joch und Timmelsjoch
in Italien ab Juli 2006 Geld kosten. Weitere Pässe wie Sellajoch, Grödnerjoch, Pordoi-Joch, Campolongo sowie der Staller Sattel waren als Mautstrecken im Gespräch.
Einzig für das Timmelsjoch auf österreichischer Seite erhöht sich die Maut. Motor-
radfahrer zahlen jetzt elf statt acht Euro. Die Differenz kassiert überwiegend die Südtiroler Landesregierung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote