Super-Moto-Amateurklasse (Archivversion) Für Einsteiger

Das Foto beweist: Im Rennsport ist alles eine Frage der Zeit – beispielsweise, wie lange es möglich ist, die Ziele von Ross und Reiter einvernehmlich zu vereinen. Und weil das nicht immer auf Anhieb richtig klappt, gibt’s im Super Moto in der Saison 2002 die Amateurklasse. Geschaffen für solche, die nicht so schnell können, wie sie wollen. Oder umgekehrt. Dass man unter sich bleibt, garantiert das Reglement. Fahren darf nur, wer in der Saison 2001 keine Punkte in der Open-Klasse geholt hat. Gut, oder? In Sachen Technik gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Auch gut, oder? Und eine Tageslizenz (vor Ort zu erwerben) genügt sowieso – auch für die siebenteilige MOTORRAD-Amateur-Challenge. Näheres? Info-Flyer bei MOTORRAD bestellen (Fax 0711/182-1781) oder www.supermoto.de anklicken.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote