Super Moto (Archivversion)

Startnummer

Sie hat sich gemausert, die Einsteigerklasse im Super Moto. Eine serienmäßige, zulassungsfähige Viertakt-Enduro, Lederklamotten und eine Tageslizenz reichen aus, um kostengünstig erste Erfahrungen auf gemischten Asphalt/Schotter-Kursen zu sammeln.Doch so einfach die Einstiegsformel auch lautet, für Super Moto-Novizen in den neuen Bundesländern stellt sie ein möglicherweise unlösbares Problem dar. Denn: Viertakt-Enduros sind zwar in Deutschlands Westen populär, im Osten setzen Off Road-Freaks aber eher auf Zweitakt-Power. Und deshalb die Ausnahme: Bei den Super Moto-Veranstaltungen in Brandis bei Leipzig (10./11. August) und Großenhain (14./15. September) können in der Einsteigerklasse Zweitaktpiloten sowohl auf Enduros als auch auf Crossern antreten. Einzige Bedingung: Sie dürfen noch keine Super Moto-Rennerfahrung haben. Alles klar? Bei Fragen stehen in Brandis Peter Kresse, Telefon 0 99 01/52 22, und in Großenhain Heiko Arndt, Telefon 01 72/3 50 16 47, zur Verfügung.
Anzeige

Atlas-Rallye (Archivversion) - Kini bleibt Kini

Nun hat er´s gepackt: Star-Rallye-Crack Heinz Kinigadner holte sich auf seiner KTM den Gesamtsieg bei der Atlas-Rallye. Wobei sich der Ex-Cross-Weltmeister wie schon so oft auch in Marokkos Steinwüste kräftig ablegte und dank schwerster Hüftprellung letztlich nur mit Hilfe von Schmerztabletten überhaupt das Ziel erreichte.Zweiter wurde Frankreichs Rallye-Legende Thierry Magnaldi vor dem ebenfalls auf KTM reitenden Italiener Fabrizio Meoni. Beste deutsche Teilnehmer in Afrikas Norden blieben Stefan Schweizer auf Rang 30 und Andrea Mayer auf Platz 65, die sich damit auch gleichzeit die Damen-Wertung sicherte.

Super Moto: Informationen (Archivversion) - Held

Heinz Kinigadner, Sieger der Atlas-RallyeAbgesehen vom Zeitgeist, der die Szene-Typen der City in die Sättel von rüttelnden, hochbockigen und nicht ganz billigen Viertakt-Enduros treibt, hätte KTM nichts besseres passieren können als Heinz. Heinz ist einfach cool, hart, furchtlos, schmerzfrei, locker drauf und vor allem eins - erfolgreich.

Super Moto: Informationen (Archivversion) - Clown

Scott Russell, abwesender GP-Star von SuzukiEine Verletzung würde den armen Scott am Start hindern, hieß es in einer Pressemeldung. Kann sein, aber dann höchstens ein Platzwunde vom Wellholz seiner Freundin. Denn Zoff mit seiner Holden war der wirkliche Grund für den zu späten Dienstantritt in Mugello. Aber aber, Teamchef Taylor sollte nicht so kleinlich sein.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote