Superbike-WM Oschersleben/D (Archivversion)

Supersport-WMGlück im UnglückSowohl beim Heimspiel im Motopark Oschersleben wie auch eine Woche später in Assen hatten die beiden deutschen Supersport-Helden Christian Kellner und Jörg Teuchert nicht gerade die besten Karten. In Oschersleben blieb der Fluch aus den vergangenen Jahren gegen das Yamaha Deutschland-Racing Team bestehen. Beide Fahrer stürzte und fielen damit aus. In Assen verlor, möglicherweise aufgrund eines Materialfehlers, der Motor von Kellners Yamaha R6 plötzlich seinen kompletten Ölvorrat. Der Bayer flog beim Anbremsen der Zielschikane von Assen horrormäßig ab. Ab diesem Zeitpunkt aber hatte Kellner eine Hundertschaft Schutzengel. Denn zwei Maschinen anderer Fahrer, die Sekunden nach ihm auf dem Öl ebenfalls ausrutschten, verfehlten den jungen Familienvater nur um Zentimeter. Kellner blieb wie durch ein Wunder unverletzt.Das abgebrochene Rennen gewann WM-Tabellenführer Fabien Forêt auf der Ten Kate-Honda vor seinem Teamkollegen Iain MacPherson und Yamaha-Fahrer Paolo Casoli. Teuchert, unmittelbar hinter Kellner ebenfalls ausgerutscht, und Kellner selber wurde auf den Rängen acht und zehn gewertet.Gespann-WMRennquintettFünf Teams können vor dem Finale in Imola noch Gespann-Weltmeister werden. Der deutsche Jörg Steinhausen erholte sich nach dem Ausfall mit Getriebeschaden in Oschersleben mit einem dritten Rang in Assen und liegt in der WM-Tabelle mit 135 Punkte nur fünf Zähler hinter Spitzenreiter Steve Abbott. Immer näher aber rückt der achtfache Champion Steve Webster, trotz dreier Nuller nach seinen Siegen in Oschersleben und Assen nur noch 15 Punkte hinter Abbott auf Tabellenrang vier.TransfermarktUnd Honda?Die Superbike-Top-Teams 2003 nehmen allmählich Form an: Ducati fährt mit Colin Edwards und Neil Hodgson, Aprilia höchstwahrscheinlich mit Noriyuki Haga und Ruben Xaus und vielleicht auch mit neuer Teamstruktur, Suzuki sucht neben Gregorio Lavilla einen weiteren Fahrer, der Ben Bostrom heißen könnte. Und Honda? Dort hört man gar nichts. Es besteht die Gefahr, das bei entsprechendem Ausgang der Rennen in Imola das Weltmeister-Team 2003 fehlen wird.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote