Superbike-WM-Rechte (Archivversion) Kommando zurück

Die italienische Promotion-Agentur Flammini Group kauft die Rechte an der Superbike-WM vom Vermarkter Octagon Motorsport zurück. Die Firma des Ex-Formel-1-Fahrers Maurizio Flammini hatte 1999 unter Beibehaltung der operativen Aufgaben die Rechte abgegeben. Inzwischen wurde die Motorsport-Sparte von Octagon, der mehrere Rennstrecken in England sowie die Rechte am britischen Formel-1-Grand-Prix gehörten, in Brands Hatch Circuit Ltd. umbenannt. Aus diesem neuen Konstrukt wiederum löste Flammini die Superbike-WM aus – für das weitere Gedeihen der unter mangelnder Werksbeteiligung leidenden Serie sicher eine gute Idee.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote