superbike-wm (Archivversion) Wie am Fließband

Mit zwei weiteren Laufsiegen in Silverstone baute der britische Ducati-Werkspilot Neil Hodgson seine Führung in der Superbike-WM auf 130 Punkte aus. Die Ehrenplätze gingen im ersten Heat an Hodgsons Markenkollegen James Toseland und Ruben Xaus, im zweiten Rennen konnte sich Gregorio Lavilla auf der Suzuki zwischen das Ducati-Sandwich von Hodgson und Xaus schieben. Die Supersport-WM wird ebenfalls von einem Seriensieger dominiert. Chris Vermeulen (Honda) gewann in England das vierte Rennen. Christian Kellner wurde Elfter, sein Yamaha-Deutschland-Teamkollege Jörg Teuchert fiel mit Motorschaden aus.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote