Supercross-WM: Kurzbericht (Archivversion) Supercross-WM

Nun war’s doch wieder nichts mit den heiß ersehnten US-Stars bei der Supercross-WM in Arnhem/NL. US-Champ Ricky Carmichael hatte sich am Knie, Vize Chad Reed an der Schulter verletzt. Deshalb gewann vor 16500 Fans die Nummer drei in den USA, Ernesto Fonseca (Foto), vor den US-Jungs Damon Huffman und Andrew Short. Der einzige Deutsche im WM-Feld, Josef Dobes, kam über die Qualifikationsläufe nicht hinaus

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote