Technik: neue Brems- und Kupplungskomponenten von FTE (Archivversion) Brems-Punkt

Die Firma FTE, Hersteller von Antiblockiersystemen für Motorräder und Roller, Telefon 09531/810, hat jüngst neue Bauteile von der Brems- und Kupplungsarmatur bis hin zum Bremssattel präsentiert. Die Komponenten weisen allesamt technische Finessen im Detail auf, welche eine funktionale Punktlandung versprechen.
So ist der in der Weite einstellbare
Hebel des Radial-Handbremszylinders in
seinem Drehpunkt wälzgelagert und betätigt den Kolben über eine ebensolche Rolle, um die Reibung zu reduzieren und damit die Dosierbarkeit zu verbessern.
Die Beläge in den geschmiedeten, radial verschraubten Vierkolben-Festsätteln stützen sich nach dem Prinzip des französischen Herstellers Beringer nicht im Schacht, sondern auf separaten Bolzen ab, um auch hier die Reibung zu verringern und stets konstante Verhältnisse zu erzielen. Außerdem soll die asymmetrische Anordnung der Edelstahl-Bremskolben im Sattel trotz identischer Kolbendurchmesser den Schrägverschleiß kompensieren.
Von der Funktion konnte sich MOTORRAD am Beispiel der neuen Husaberg-Supermotos überzeugen, die die Anlage bereits in Serie haben. Selbst unter
kritischen Bedingungen wie Nässe ließ sie sich bei geringer Handkraft hervorragend dosieren. Ebenso in einer Aprilia RSV 1000, an der FTE die serienmäßige Brembo-Anlage durch eigene Komponenten ersetzte. Allerdings wirkte hier die Bremse bei feuchter Fahrbahn schon fast zu giftig. Bei geringster Handkraft bissen die Beläge extrem zu. Ein Punkt, den FTE mit anderen Belägen verbessern will.
An der Aprilia war zudem eine
radiale Kupplungshandpumpe mit Totpunktmechanik montiert, ebenfalls mit wälzgelagertem Hebel. Bei anfangs etwas höherer Handkraft unterstützt eine Feder bereits nach kurzem Hebelweg den Fahrer und reduziert den Kraftaufwand um etwa 30 Prozent. Eine höchst angenehme Hilfestellung, wie sich im Fall der schwergängigen Aprilia-Kupplung herausstellte, was darüber hinaus der Dosierbarkeit zugute kam.
Die Handbremspumpe mit 17,5 oder 19 Millimeter Kolbendurchmesser und
die Vierkolben-Festsättel, sowie die Kupplungsarmatur will FTE demnächst als Zubehör im Fachhandel anbieten. ws

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote