Test-Sturz (Archivversion) Test-Sturz

Takuma Aoki schwer gestürzt

Bei Testfahrten auf der Honda-eigenen Teststrecke Tochigi wurde Honda-Werksfahrer Takuma Aoki schwer verletzt. Der älteste der drei japanischen Rennsport-Brüder saß erstmals seit November wieder auf seiner V2-Honda NSR 500 V, weil er sich von leichteren Verletzungen, die er bei der WM-Revanche im japanischen Sugo erlitten hatte, erholt mußte.Der Sturz bei den Testfahrten Anfang Februar aber war schlimmer. Aoki bekam einen Schlag auf die Wirbelsäule zwischen dem siebten und achten Wirbel und war nach fünfstündiger Operation ohne Gefühl von der Hüfte abwärts. Ob die Lähmung dauerhaft sein wird oder ob der Japaner gesunden kann, können die Ärzte momentan noch nicht sagen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote