Testkriterien

Handlichkeit*:
benötigte Lenkkraft, um die Maschine in Schräglage zu bringen oder in Schräglage beziehungsweise auf der gewünschten Linie zu halten.

Lenkpräzision*:
wird in unterschiedlich schnellen Kurven getestet und gibt Auskunft darüber, ob das Motorrad dem gewünschten Kurs, der über Lenkkräfte vorgegeben wird, folgt oder ob die Linie korrigiert werden muss.

Haftung/Kurven*:
Seitenführung in Schräglage auf nasser und trockener Fahrbahn, es wird stets auf einer abgesperrten Strecke getestet.

Haftung/Beschleunigung in Kurven*:
Seitenführung und Kraftübertragung in unterschiedlich schnellen Kurven, ebenfalls bei Nässe und Trockenheit.

Kurvenstabilität*:
Fahrstabilität bei schneller Kurvenfahrt, in Wechselkurven und bei Bodenwellen.

Grenzbereichsverhalten*:
Beherrschbarkeit des Reifens im Grenzbereich der Haftung auf nasser und trockener Strecke.

Aufstellneigung:
ein mehr oder weniger starkes Lenkmoment beim Bremsen in Schräglage will das Motorrad aufrichten und muss durch eine Gegenkraft am Lenker ausgeglichen werden.

Lenkerflattern (Shimmy):
mehr oder weniger starke Drehschwingung der Vorderradaufhängung um die Lenkachse im Geschwindigkeitsbereich zwischen 60 und 90 km/h.


*Eine Übertragbarkeit der Testergebnisse auf andere Motorräder mit ähnlichen Fahrwerksdaten wie bei der Kawasaki ZX-10R ist bei den mit Stern gekennzeichneten Kriterien mit kleinen Abweichungen, in den anderen Kriterien nur bedingt möglich.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote