Traum-Job (Archivversion) Traum-Job

John Kocinski fährt doch noch Grand Prix

Superbike-Weltmeister Kocinski wird 1998 wohl doch noch seinen großen Traum erfüllen können. »Mit 75 Prozent Wahrscheinlichkeit«, so der spanische Movistar-Honda-Teamchef Sito Pons, »fährt Kocinski 1998 für uns 500er Grand Prix; anstatt Tadayuki Okada, der als Alberto Puig-Nachfolger abgesagt hat.« Kocinskis bisheriger Chef, Castrol-Honda-Superbike-Manager Neill Tuxworth, dementiert nicht: »Ich muß momentan leider davon ausgehen, daß John eher ins GP-Team wechselt, als daß er bleibt. Einen Nachfolger haben wir noch nicht.“

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote