Trial-WM in Andorra - Lampkin siegt, Tarrès geht (Archivversion) Der Berg ruft

Hoch oben in den Pyrenäen, genauer im Zwergstaat Andorra, erfuhr die Trial-Welt das Ende einer Ära: Der siebenfache Weltmeister Jordi Tarrès verkündete nach diversen sportliche Tiefschlägen - die Trial-Ikone rangiert derzeit nur auf Position sechs der WM - seinen Rücktritt zum Saisonende. Die Thron-Nachfolge ist aber längst geregelt. Doug Lampkin baute mit Platz eins und zwei seine aktuelle WM-Führung aus. Den Sieg am ersten Fahrtag ergatterte der erst 17jährige Japaner Kenichi Kuroyama. WM-Stand nach sieben von zehn Veranstaltungen: 1. Doug Lampkin (GB) Beta 249 Punkte, 2. Marc Colomer (E) Montesa 210, 3. Kenichi Kuroyama (J) Beta 161, 4. Takahisa Fujinami (J) Montesa 139, 5. David Cobos (E) Gas Gas 122.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote