Übersee-Trip (Archivversion) Übersee-Trip

Superbike-WM-Tests in Kyalami und Phillip Island

Während die Herausforderer sich noch sortierten, dominierte das Ducati-Weltmeister-Duo die Superbike-WM-Vorsaison-Testfahrten im südafrikanischen Kyalami (erstes WM-Rennen am 28. März) und im australischen Phillip Island (zweites Rennen am 18. April). Carl Fogarty hatte in Kyalami die Nase vorn mit einer Rundenzeit von 1.43,111 Minuten, eine halbe Sekunde vor Honda-Fahrer Aaron Slight und Ducati-Kollege Troy Corser. Eine Woche später drehte der Australier auf heimischen Boden den Spieß um und setze die Bestzeit von 1.33,415 Minuten, eine Zehntelsekunde vor Fogarty und Slight.Hondas Nummer zwei, Colin Edwards, war mit neuer Startnummer fünf auf beiden Strecken Viertschnellster. Suzuki-Neuling Pierfrancescso Chili hatte in Phillip Island ein haarsträubenden Sturz, den er aber heil überstand, und mußte sich vorläufig hinter den Kawasaki-Werks-Fahrern Akira Yanagawa und Gregorio Lavilla sowie in Kyalami überraschenderweise dem Österrreicher Robert Ulm, neu im Kawasaki Italia-Team, einreihen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote