United Grey-125er-GP-Team (Archivversion)

Sushimania / Interview / Clowns und Helden / IGG

Die deutschen Gespann-Rennfahrer wollen ihre darniederliegende Meisterschaft neu beleben. Dazu wurde die Interessengemeinschaft Gespannrennfahrer (IGG) gegründet. Die Ziele der IGG, in deren Vorstand neben dem legendären Rolf Steinhausen und dem früheren Beifahrer-As Eckart Rösinger unter anderem auch der aktuelle deutsche Vizemeister Kurt Hock sitzt: strukturelle Verbesserungen und verstärkte Nachwuchsarbeit.
Anzeige

Interview mit John Kocinski (Archivversion) - «Mein Team hat Erfahrung im Siegen“

? John Kocinski, Sie sind vor den ersten Testfahrten mit dem Ducati Superbike in diesem Winter fast ein Jahr lang kein Rennmotorrad mehr gefahren. Ist Ihnen das Rennfahren fremd geworden?Kocinski: Überhaupt nicht. Es fühlte sich alles perfekt an, sehr natürlich.? Abgesehen von dem Intermezzo mit einer Honda CBR 600 beim Supersport-Rennen in Daytona 1995 sind Sie jahrelange keine Viertakter gefahren. Ist es eine große Umstellung vom Fahrverhalten der 500er Grand Prix-Bikes auf die Ducati 916-Werksmaschine?Kocinski: Ich war schon überrascht, wie stark die Ducati ist und welches Potential in ihr steckt. Der erste Eindruck war sehr positiv, und die Freude auf die 1996er WM-Saison steigt immer mehr.Wie schneidet das Ducati Corse-Werksteam im Vergleich zu den 500er GP-Teams ab?ich war über vieles bei Ducati sehr erstaunt. Wir können die Lücke zu den 500ern bald schließen, technisch und was die Rundenzeiten angeht. Die Superbike-WM ist sehr stark.Wie stehen Ihre Chancen, die Superbike-WM 1996 zu gewinnen?Recht gut, glaube ich. Mein Team hat ja sehr viel Erfahrung im Gewinnen.

United Grey-GP-Team 125 (Archivversion)

Japanische Fahrer in deutschen 125er Grand Prix-Teams sind in Mode. Nach Masaki Tokudome bei Ditter Plastic sowie dem neuen Team Yamaha-Kurz mit Yoshiaki Katoh und Youishi Ui setzt auch das neuformierte United Grey Team Europa um Teamchef Ralf Schindler und den technischen Leiter Mario Rubatto auf Samurai-Ritter. Der WM-Achte Tomomi Manako wird auf einer Bridgestone-bereiften Honda antreten. Dazu startet die Japanerin Tomoko Igata in der 125er DM und darf dort aufgrund ihrer Grand Prix-Erfahrung durchaus als Top-Favoritin gehandelt werden.

Clown (Archivversion)

Valentino Rossi, GP-Nachwuchsfahrer auf Aprilia 125Ganz allein setzte sich der 17jährige an die Spitze beim 125er EM-Auftakt in Jerez. Der Sohn des Ex-GP-Stars Graziano Rossi sah aus wie der sichere Sieger. Doch dann wurde er das 35. Opfer von Jorge Martìnez’, und schließlich schmolz mit den Reifen gar noch der zweite Platz dahin.

Held (Archivversion)

Katja Gaßmann, Aufsteigerin in die 125er DM und EMDie wahren Abenteuer sind im Kopf. Aber nicht mal in ihren wildesten Träumen dachte die 19jährige dran, daß sie in ihrem ersten A-Lizenz-Rennen - dazu noch ein EM-Lauf - im Training 28 junge Angreifer männlichen Geschlechts hinter sich lassen würde - und im Rennen noch sieben weitere.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote