Urlaubslektüre (Archivversion) Fallera

Ungemach widerfährt Ruhrpott-Marlowe Kristof Kryszinski: Haut ihn ein besoffener bayerischer Innenminister doch stumpf von der nagelneuen Kawa. Er überlebt’s, seine Freundin nicht. Und dann hängt der Politiker dem Kryszinski, ausnahmsweise mal nüchtern, auch noch die Fahne an. Der Mann ist am Ende, schluckt alles, was er in die Finger kriegt – bis ihn die Polizei in die Alpen verschickt. Getarnt als Krimineller, der im Rahmen einer Resozialisierung mit Behinderten auf Bergtour geht. Mit dabei, ein Rocker, der unglaublich mies Motorrad fuhr und folgerichtig jetzt im Rollstuhl sitzt. Später dabei: ein bayerischer Innenminister ... Der Krimi heißt »Fallera«, brillant geschrieben von Jörg Juretzka (Foto), Rotbuch, 8,90 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote