Urteil: Keine Selbstjustiz (Archivversion) Keine Selbstjustiz

Wer den Sheriff spielt, ohne einer zu sein, und sich bei der Jagd nach Verkehrssündern verletzt, hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld, so das Oberlandesgericht Koblenz (Az 12 U 996/04). Der Kläger verfolgte einen Motorradfahrer, der mit seinen beiden sechs und acht Jahre alten Söhnen unterwegs war, und stellte den Biker zur Rede, weil er die zwei Kinder auf dem Motorrad als gefährdet ansah. Als der Pilot wieder anfahren wollte, hielt ihn der Kläger fest und stürzte dabei schwer. Ein Bürger dürfe nicht auf eigene Faust gegen mögliche Gesetzesverstöße vorgehen, so die Richter.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel