US-Superbike-Meisterschaft in Fontana (Archivversion) Immer wieder Suzuki

Seit 1999 dominiert Suzuki die amerikanische Superbike-Meisterschaft – dass 2002 der amtierende MotoGP-Champion Nicky Hayden die Suzuki-Siegesserie auf einer Honda unterbrach, kann als Ausreißer abgehakt werden. Fünf Rennen wurden in der Saison 2007 bislang ausgefahren, der Siegersekt jeweils einem Suzuki-Piloten kredenzt: entweder dem amtierenden Meister Ben Spies (Startnummer 1, oben rechts) oder seinem Teamkollegen Mat Mladin, der den Titel bereits sechs Mal gewonnen hat. Mladin, inzwischen 35 Jahre alt, akzeptierte zwar den Triumph seines 22-jährigen Kameraden Ende 2006 und gestand eine Formschwäche. Kampflos will er das Feld aber nicht räumen, mit drei der bisher möglichen fünf Siege fordert er Spies aufs Äußerste. abs

US-Superbike-Meisterschaft: Stand nach fünf von 19 Läufen (Platzierungen in den beiden Rennläufen von Fontana/USA in Klammern)
1. Ben Spies (USA/Suzuk) 173 Punkte (1/2); 2. Mat Mladin (AUS/Suzuki) 164 (2/1); 3. Miguel Duhamel (CAN/Honda) 141 (5/6).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote