Vergaser reinigen (Archivversion) Kanal- Arbeiten

So mancher Motorradfah-
rer wird im Frühjahr zum
unfreiwilligen Spätstarter, weil Schmutz und Ablagerungen die feinen Düsen und Kanäle in den Vergasern
zugesetzt haben. Dann hilft nur noch eine aufwendige Komplettreinigung der Ver-
gaserbatterie.

Pünktlich zum Saisonstart bevölkern wieder viele Maschinen mit den typischen Symptomen der Frühjahrsmüdigkeit die Werkstätten: Der Motor stottert, kommt nicht auf Touren und protestiert mit
heftigem Klingeln gegen Gasbefehle. Die Diagnose: Vergaser verstopft. Dazu kann es kommen, wenn die Schwimmerkammern vor der Stilllegung im Herbst nicht entleert wurden. Die heutigen schwefel-
reduzierten Kraftstoffe neigen nämlich bereits nach Standzeiten von drei bis vier Monaten zur Bildung von harzähnlichen Ablagerungen, wenn sie mit Metallen, vor allem mit Kupferlegierungen – wie den aus Messing bestehenden Düsenstöcken der Vergaser – in Verbindung kommen.
Abhilfe schafft in solchen Fällen nur die gründliche Säuberung der Vergaser. Diese Arbeit sollte man Werkstätten überlassen, weil hierfür der Einsatz eines Ultraschall-Geräts erforderlich ist. Rund drei Stunden veranschlagen die Profis für die Reinigungsarbeiten an der Gemischfabrik von Vierzylindern wie der hier gezeigten Yamaha FJ 1200. Nach dem Ausbau der Vergaserbatterie werden den vier Gehäusen sukzessive die Deckel, Schieber, Schwimmer, Schwimmerkammern, Düsen und
Düsenstöcke entnommen. Befreit von den alten Dichtungen und O-Ringen, wandern alle Komponenten in das auf 70 Grad
Celsius erhitzte Ultraschallbad. Knapp
20 Minuten später sehen die Teile aus wie neu. Alle Kanäle und Düsen sind wieder frei. Nun erfolgt der Zusammenbau mit neuen O-Ringen und Dichtungen sowie der Einbau ins Motorrad. Zum Schluss werden die Vergaser synchronisiert und die Gemischzusammensetzung wird eingestellt.
Zwischen 220 und 250 Euro (ohne neue Dichtungen und O-Ringe) kostet solch eine Frühjahrskur bei einem Vierzylinder. Es lohnt sich also, vor längeren Standzeiten etwas Zeit zu investieren und die Schwimmerkammern zu entleeren.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote