Vorschau Superbike-WM Hockenheim (Archivversion) Fahr-Plan

Spargelzeit - Superbike-Zeit. Zwei gute Gründe, um vom 6. bis 8. Juni in Hockenheim zu sein.

Frühsommer im Nordbadischen, fast mit Schönwettergarantie. Der wahre Kenner verbindet damit nicht nur den weltbekannten Spargel. Ebenso dazu gehören die Rennen zur Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Hockenheim-Ring. Die von den einzigartigen Vollgas-Waldgeraden hervorgerufenen Windschattenschlachten sorgen für hochspannende Rennverläufe und haarsträubende Ausbrems- und Überholvorgänge im stadionartigen Motodrom. Mit diesem Mix aus Höchstgeschwindigkeit und millimetergenauem Manöverieren ist Hockenheim die ideale Bühne für die wilden Kerle der Superbike-WM, die zur Zeit die spannendste Racing-Show im Motorradrennsport zu bieten haben.Der nach einjährigem Honda-Gastspiel zu Ducati zurückgekehrte Doppelweltmeister und WM-Tabelllenführer Carl Fogarty, seine beiden Erzrivalen aus dem Castrol-Honda-Team, Aaron Slight und John Kocinski, die von Harald Eckl geleiteten, wiedererstarkten Kawasaki unter Simon Crafar und Akira Yanagawa sowie natürlich der internationale Publikumsliebling Pierfrancesco Chili, jetzt endlich auf einer vollwertigen Werks-Ducati, werden die Fans ebensowenig enttäuschen wie etwa die Lokalhelden Jochen Schmid und Udo Mark.Dazu kommen weitere hochinteressante Rennen, in denen deutsche Fahrer sogar Siegchancen haben, wie DNL-Ducati-Mann Thomas Körner im Supersport 600-Weltcup, das MuZ-Werks-Duo André Friedrich und Elli Bindrum im Supermono-Europa-Cup sowie Maik Appel und Harald Ott im ewig jungen Super Moto-Duell mit der französischen Elite.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote