Wegener, 40789 Monheim (Archivversion)


Bremsen 20
Bremslichtbirne 20
Reifenluftdruck 20
Lenkkopflager 20
Vorderachsklemmung 20
Probefahrt 20
Terminverläßlichkeit 10
Scheinwerfereinstellung 0
Hinterradbremse 10
Ventileinstellung 5
Krümmerschraube 5
Kupplungsspiel 5
Batteriesäure 5
Rückspiegel ersetzen 5
Motorölwechsel 5
Getriebe-/Hinterachsölwechsel 5
Hupenkabel 0
Zündkerzen 5

Gesamturteil: 185 Punkte
sehr gut

Die Anlaufstelle lautet Zweirad Wegener in Monheim, Vertragshändler für Suzuki, Yamaha und BMW. Die Maschine wird nach der Ankunft kurz durchgesehen, der Kundendienstauftrag ausgefüllt und die Telefonnummer des Kunden notiert. Am frühen Nachmittag klingelt die Werkstatt bei den Testern an: »Ihre Bremsbeläge hinten, die müssen Sie spätestens beim nächsten Kundendienst wechseln lassen. Sollen wir das jetzt schon machen? Und dann fehlte Bremsflüssigkeit. Das System ist aber dicht. Haben Sie die vielleicht schon gewechselt?« Der Tester verneint. »Und das Dritte: Das Relais vom Starter ist hinüber. Der Anlasser läuft nach Loslassen der Starterknopfs manchmal weiter, und das kann die Batterie leersaugen.« Was der Spaß koste, will der Tester wissen. »Das ist jetzt eh auseinander. Das kostet Sie nur 65 Mark zusätzlich für ein neues Relais.« Angebot angenommen.Abholen der K 75: Der Kundendienstmann ist auf Zack: »Ich habe für Sie den Inspektionsplan aus dem Serviceheft kopiert, da können Sie immer genau sehen, was gemacht werden muß. Und dann haben wir für Sie noch einen O-Ring bestellt. Der gehört über dem Lenkkopflager rein, da wo der Bremsschlauch durchgeht. Ihrer ist kaputt, und da wir das Teil nicht so oft brauchen, hatten wir es nicht am Lager. Da können Sie aber gelegentlich mal vorbeikommen, und wir machen es rein.«Im Prinzip gerne. Der Wegener-Mechaniker hatte alle Fehler gefunden, lediglich das defekte Hupenkabel und den verstellten Scheinwerfer übersehen. Den Preis fürs Relais abgezogen, kostete die Inspektion 633 Mark.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote