Wettbewerb (Archivversion) Übung macht den Meister

Dass Üben mit dem Motorrad jede Menge Laune machen kann, beweist unsere Aktion »Gesucht: Der Motorradfahrer des Jahres«. Auch heuer gibt es wieder Preise für über 70000 Euro zu gewinnen.

Jetzt geht’s wieder los: Zusammen mit Aral und Castrol suchen wir in einem bundesweiten Wettbewerb den Motorradfahrer des Jahres. 2005 bereits zum siebten Mal kann jeder Motorradfahrer sein Können in einer der insgesamt elf Qualifikationsrunden, verteilt übers ganze Land, unter Beweis stellen und trainiert auch gleich noch das eigene Fahrkönnen – für lau, versteht sich. Dass das in der Gruppe der Teilnehmer und unter der Anleitung der professionellen Instruktoren-
riege eine gehörige Portion Spaß mit sich bringt, gehört zum Konzept. Die Botschaft heißt: Viel Üben bringt viel – Sicherheit und Spaß.
Als Sahnehäubchen obendrauf gibt es noch eine ganze Latte toller Preise zu gewinnen. Jeder Teilnehmer einer Vorrunde erhält einen Rucksack mit allerlei nütz-
lichen Gimmicks. Diejenigen, die eine Runde weiter ins Halbfinale kommen, können sich über einen hochwertigen Helm von Schuberth freuen. Und den zwanzig Fahrern, die es bis zum großen, dreitägigen Finale im Rahmen des MOTORRAD-Perfektionstrainings auf der Nürburgring-Nordschleife schaffen, ist schon mal
ein Satz Metzeler-Reifen sicher. Wer am Nürburgring schließlich die besten Nerven zeigt und den Titel »Motorradfahrer des Jahres 2005« einheimst, darf sich eines
der drei Traummotorräder BMW R 1200 GS, Honda Fireblade oder Kawasaki
Z 1000 aussuchen. Zum Weiterüben sozusagen.
Mitmachen lohnt sich also – bei mehr Bewerbern für die Vorrunden als freie Plätze entscheidet jedoch das Los. Unter www.motorradfahrer-des-jahres.de kann man sich nicht nur für eine Qualifikationsrunde in seiner Nähe anmelden, sondern findet auch noch jede Menge nützliche Trainingstipps.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel