Wichtige Quellen (Archivversion)

StVZO § 36a, Abs.1: Dort ist die Rede von »wirksamen Radabdeckungen«, Maße oder exakte Angaben für die Abdeckung des Hinterrads werden aber nicht genanntBMV/StV 7-4005 T/62: Diese vorläufige Richtlinie sollte ab 1962 probehalber Erkenntnise über die Anforderungen an Radabdeckungen bringen. Zu der geplanten Änderung des § 36 StVZO kam es jedoch nicht. StVZO, § 19, 20, 21: Vorschriften für Allgemeine Betriebserlaubnis ABE (nur bis zum 17.6.1999 gültig) und für Einzelabnahmen. Eine nationale Homologation verfällt nach vier Jahren, also spätestens am 17.6.2003 (Erlass 32 zu §19).Rili 92/61/EWG: Euro-Betrieberlaubnis für zwei- und dreirädrige Fahrzeuge, enthält keine Anforderungen für Radabdeckungen. Seit 17.6.1999 für neue Homologationen zwingend vorgeschriebenStVZO § 36a Bau- und Betriebsvorschriften, Ergänzungslieferung Oktober 1998, Nr.6: Enthält alle wichtigen Aussagen zu Radabdeckungen und stellt fest, dass nachträgliches Kürzen bei Altfahrzeugen nicht zum Erlöschen der BE führt. Stellt fest, dass die vorläufige Richtlinie von1962 internationalem Recht widerspricht.Erl. 92/61/EWG, 37. Ergänzungslieferung September 1999: Stellt fest, dass wirksame Radabdeckungen bei Homologationen oder Einzelabnahmen nach § 36 nicht mehr verlangt werden können.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote